AKTUELLES VON IHREN IQ-FACHHÄNDLERN

Backöfen

Kombi-Dampfgarer: Der Weihnachtsgans Dampf machen

Gesund, geschmackvoll, kalorienarm – wenn vom Dampfgaren die Rede ist, denken die meisten an knackiges Gemüse, aromatischen Fisch oder asiatische Teigtaschen. Dabei kann ein Dampfgarer viel mehr, vor allem, wenn es sich um einen Kombi-Dampfgarer handelt, der nicht nur mit Dampf, sondern auch wie ein herkömmlicher Backofen mit Heißluft gart.

Besonders Festtagsbraten von der Gans, Pute oder Ente gelingen in einem solchen Kombigarer perfekt: Das Fleisch bleibt innen schön saftig, während die Haut des Geflügels außen wunderbar kross und knusprig wird. Bei den neuen Kombigarern von AEG gibt es hierfür die spezielle Beheizungsart „Intervall-Dampfgaren“, bei der ein Viertel der eingestellten Zeit mit Dampf und drei Viertel mit Heißluft gegart wird. Auch Brot bekommt auf diese Weise außen eine schöne Kruste, ohne innen auszutrocknen. Die Dampf- und Feuchtgarfunktion eignet sich aber auch perfekt zum Einkochen, Blanchieren, Erwärmen, Schmelzen, um Joghurt zuzubereiten, Hefeteig gehen zu lassen oder Babyflaschen auszukochen.

 

Preislich liegt ein Kombi-Dampfgarer von AEG zwar über einem Standard-Backofen. Dafür bekommt man jedoch auch zwei Geräte in einem: einen multifunktionalen Backofen und einen vollwertigen Dampfgarer. Viele der neuen Modelle verfügen zudem über einen Kerntemperatursensor, der den Garvorgang selbstständig überwacht und beispielsweise die Temperatur im Inneren von Rinderfilet, Kartoffelgratin oder Lammkarree exakt misst. Sie geben einfach ein, wie Sie das Gericht wünschen – blutig, medium oder durchgebraten –, und der Kerntemperatursensor meldet Ihnen, wenn der optimale Gargrad erreicht ist. Auch Fisch, Gemüse, Desserts und Backwaren können Sie genau so zubereiten, wie Sie es mögen.

 

 

 

Da die Vorlieben von Hobbyköchen und -bäckern häufig sehr unterschiedlich sind, bietet AEG seine Kombi-Dampfgarer in vier Ausführungen an. Als SteamBake mit gezielter Feuchtigkeitsabgabe für perfekt aufgehende Teige, als SteamCrisp mit schonendem Dampf für knusprige Braten, als SteamBoost mit Vital-Dampfgar-Funktion, um bei 50 – 96 °C Gemüse, Beilagen, Obst und Fisch perfekt auf den Punkt zu garen. Das Spitzenmodell nennt sich SteamPro und verfügt neben den Programmen Vital-Dampfgaren und Feuchtgaren auch über eine Sous-Vide-Funktion zum besonders schonenden Garen im versiegelten Vakuumbeutel – für noch intensivere Aromen und mehr Nährstoffe.

 

Welcher Kombi-Dampfgarer am besten zu Ihren Geschmacksvorlieben passt, finden Sie am besten in einem persönlichen Beratungsgespräch bei Ihrem IQ-Fachhändler heraus. Er kennt die besonderen Stärken der verschiedenen Modelle, erklärt Ihnen die Bedienung und baut Ihnen das Gerät auch fachgerecht in Ihre Küche ein.

Zurück

Empfohlene Artikel

  • Kühl- und Gefriergeräte

    Woran erkennt man eine gute Marke?

  • Smart-TVs

    Mit OLED: Hollywood zuhause erleben

  • Audio & Hifi

    Eine gute Soundbar ist Wellness für die Ohren

  • Dunstabzugshauben

    Der Dunstabzug verschwindet im Kochfeld

  • Trends

    Elektrogeräte werden immer kürzer genutzt. Doch es gibt Ausnahmen.

  • Audio & Hifi

    DAB+: neueste Radiotechnik im Retro-Look

  • Wäschetrockner

    Sauber und trocken in weniger als drei Stunden

  • Gesundheit

    Dicke Luft zu Hause? Luftreiniger von Beurer helfen!

  • Medien & Programm

    DVB-T2 HD: Hohe Auflösung über Antenne

  • Haushaltsgeräte

    Design von Haushaltsgeräten wird immer wichtiger

  • Küchenhelfer

    Welche Schneidemaschine ist die richtige?

  • Smart-TVs

    Seitenverhältnis

  • Küchenhelfer

    Blauer Engel zum Frühstück: stilvoll und klimafreundlich frühstücken

  • Kühl- und Gefriergeräte

    Energieeffizienz bei Kühlgeräten