Wäschepflege

Zum Durchdrehen? So wählen Sie das richtige Waschprogramm!

Koch- und Buntwäsche, Pflegeleicht, Sensitiv, Hygiene, Allergie, Outdoor, Wolle und Daunen – beim Blick auf die Bedienblenden moderner Waschmaschinen kommen selbst erfahrene Hausfrauen und –männer ins Grübeln. Doch keine Sorge – das System Waschmaschine ist eigentlich recht unkompliziert, denn im Grund basieren alle Programme auf fünf Faktoren, die unterschiedlich zusammen spielen: Zeit, Mechanik, Temperatur, Waschmittel und natürlich Wasser.

Zeit: Je länger das Waschmittel wirken kann, desto sauberer wird die Wäsche. Das wussten schon unsere Urgroßmütter, als sie am Vorabend des Waschtags die Wäsche über Nacht einweichten. Moderne Sparprogramme arbeiten ähnlich. Durch eine verlängerte Einweich- und Waschzeit wird die Wäsche auch bei verhältnismäßig niedriger Temperatur sauber. Da der größte Teil der Energie für das Erhitzen des Waschwassers verwendet wird, spart dies wertvolle Energie.

Mechanik: Die Bewegungen der Trommel samt Oberflächenstruktur spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Je häufiger und je schneller die Trommel die Richtung ändert, je schneller also der Reversierrhythmus, desto besser löst sich der Schmutz, aber desto stärkeren Belastungen sind die Fasern auch ausgesetzt. Schonprogramme arbeiten deshalb sanft und langsam und mit höherem Wasserstand.

Temperatur: Je heißer das Wasser, desto sauberer die Wäsche, aber auch desto energieintensiver das Programm. Dank immer besserer Waschmittel und -maschinen ist die sogenannte Kochwäsche bei 95 °C heute kaum mehr nötig. Leicht verschmutzte Textilien werden auch bei 30 °C oder 40 °C sauber. Damit sich in der Waschmaschine keine Bakterien und Schimmel verbreiten, sollten Sie jedoch hin und wieder bei mindestens 60 °C waschen.

Waschmittel: Auch wenn die Auswahl riesig erscheint, handelt es sich im Grunde lediglich um drei Waschmittel: Es gibt Vollwaschmittel mit Bleichmittel für weiße Wäsche, Buntwaschmittel, die Bleichmittel und Enzymen enthalten sowie Wollwaschmittel für Seide und Wolle. Letztere sind frei von Enzymen, da diese die in den Fasern enthaltenen Eiweiße angreifen würden.

Wasser: Hier ist die Menge entscheidend. Je mehr Wasser in der Trommel ist, desto schonender für die Wäsche. Und ganz ohne Wasser funktionieren auch die sogenannten „Auffrisch-Programme“ nicht. Sie schicken das Wasser in Form von Dampf durch die Fasern.

Je nach Waschprogramm spielen diese Faktoren unterschiedlich zusammen. Neben den gängigen Standardprogrammen – Baumwolle, Pflegeleicht und Wolle/Handwäsche gibt es auch eine Vielzahl an Spezialprogrammen. Am Beispiel des 8-kg-Waschvollautomaten von Bosch WAW285H0 erklären wir Ihnen die Besonderheiten der Programme im Überblick:

Baumwolle
Das Standardprogramm für kochfeste Textilien aus Baumwolle oder Leinen. Hier können Sie die Trommel voll beladen. Bei niedrigem Wasserstand wird ein schneller Reversierrhythmus gefahren, d. h. die Drehrichtung der Trommel ändert sich nicht nur häufig, sondern auch sehr schnell. Falls Sie es nicht anders einstellen, wird bei maximaler Drehzahl geschleudert. An Waschtemperaturen ist von kalt bis 95 °C alles möglich.

Pflegeleicht
Das ideale Programm für die schonende Wäsche von Textilien aus Synthetik oder Mischgewebe. Beladung max. 4 kg. Der Reversierrhythmus ist sehr sanft – bevor sich die Drehrichtung der Trommel ändert, wird eine längere Pause eingelegt. Die Programmlaufzeit ist viel kürzer als beim Baumwollprogramm, zudem wird mit etwas höherem Wasserstand gewaschen und lediglich mit 1.200 U/min endgeschleudert.

Wolle
Das Handwaschprogramm für tierische Wolle und Wolle-Mix-Textilien. Die Kleidung wird bei 30 °C kurz und mit viel Wasser gewaschen. Die Trommelbewegungen sind minimal – nach einer Drehzeit von 3 Sekunden werden 58 Sekunden Pause eingelegt, dann erst geht’s in die andere Richtung weiter. Beladung max. 2 kg. Endschleudern bei 800 U/min. Verwenden Sie unbedingt Wollwaschmittel, da diese frei von Enzymen sind, die das Wolleiweiß zerstören.

Hemden
Bügelfreie Oberhemden und Blusen aus Baumwolle und Mischgewebe werden bei hohem Wasserstand gewaschen und mit lediglich 800 U/min geschleudert. Beladung max. 2 kg. Wer gar nicht bügeln will, schaltet zusätzlich die Option Bügelleicht zu. Dann wird die Wäsche nur angeschleudert und kann tropfnass aufgehängt werden. Bügelfreie Hemden ziehen sich so selber glatt.

Decken
Maschinenwaschbare Kopfkissen, Stepp- oder Tagesdecken werden bei hohem Wasserstand gewaschen und mit 1.200 U/min geschleudert. Beladung max. 2,5 kg. Große Decken sollten einzeln gewaschen werden. Außerdem empfiehlt es sich, ein Feinwaschmittel zu verwenden.

Schnell Mix
Ein besonders leises Programm zum Waschen in der Nacht. Bei hohem Wasserstand, 40 °C und maximal 4 kg Beladung werden Textilien aus Baumwolle, Leinen und Mischgewebe sauber. Das Programm endet vor dem Schleudergang. Den Endschleudergang aktivieren Sie dann manuell.

Sportswear
Dieses Programm für Textilien aus Microfaser für Sport und Freizeit wäscht bei maximal 40 °C und hohem Wasserstand. Beladung max. 2 kg. Verwenden Sie auf keinen Fall Weichspüler! Dieser enthält fettende Inhaltstoffe, die sich zwischen und auf die Microfasern legen, sodass der Schweiß nicht mehr aufgenommen werden kann.

Allergie Plus
Besonders langes Programm für strapazierfähige Textilien aus Baumwolle oder Leinen. Die Wäsche wird bei 60 °C und mit viel Wasser gewaschen und auch länger gespült. So werden Waschmittelreste besonders gründlich ausgespült. Die Trommel kann voll beladen werden.

ExtraKurz 15
Für wenig und nur leicht verschmutzte Wäsche. Maximal 2 kg Wäsche wird bei 40 °C gewaschen und bei 1.200 U/min geschleudert. Das Programm dauert gerade mal 15 Minuten.

Gerätepflege
Auch die Trommel sollte hin und wieder gereinigt werden, um Geruchs- und Schimmelbildung vorzubeugen – besonders dann, wenn häufig bei 40 °C oder noch geringeren Temperaturen gewaschen wird. Das Programm reinigt die leere Trommel bei 90 °C. Als Reinigungsmittel verwenden Sie einen speziellen Trommelreiniger. Lesen Sie dazu auch unseren Ratgeber zur Waschmaschinenpflege. (bitte mit Ratgeber verlinken)

Schnell/Mix
Ein unkompliziertes Programm für nur leicht verschmutzte Textilien aus Baumwolle und Mischgewebe. Beladung max. 4 kg, Endschleudern bei maximaler Drehzahl.

Fein/Seide
Dieses Programm ist auf die Bedürfnisse empfindlicher, waschbarer Textilien aus Seide, Satin und Mischgewebe abgestimmt. Beladung max. 2 kg. Die Wäsche wird bei 40 °C kurz, sanft und bei hohem Wasserstand gewaschen und mit lediglich 800 U/min geschleudert. Wichtig: Feinwaschmittel verwenden!

Spülen/Schleudern
Hier kann ein extra Spül- und Schleudergang gewählt werden. Ideal, wenn Personen im Haushalt leben, die empfindlich auf Waschmittelreste reagieren.

Abpumpen
Soll gar nicht geschleudert werden, können Sie mit dieser Funktion nach Programmende das Spülwasser abpumpen lassen. Diese Funktion ist sinnvoll für sehr empfindliche Wollsachen, die beim Schleudern ihre Form verlieren würden.

Optionale Funktionen

Außer diesen speziellen Programmen haben die meisten Waschmaschinen noch zusätzliche Funktionen, die Sie optional zuschalten können. Hier eine Auswahl:

Vorwäsche
Da die Waschleistung der Maschinen und die Wirksamkeit der Waschmittel in den letzten Jahren immer besser wurde, ist eine Vorwäsche nur bei sehr stark verschmutzter Kleidung zu empfehlen. Das Waschmittel für die Vorwäsche geben Sie direkt in die Trommel oder in das dafür vorgesehene Fach, das für die Hauptwäsche wie gewohnt ins Fach für den Hauptwaschgang.

Spülen Plus
Hier wird dem gewählten Programm ein zusätzlicher Spülgang hinzu gefügt. Das ist ideal, wenn Menschen mit empfindlicher Haut im Haushalt leben oder in Gebieten mit sehr weichem Wasser, da sich dort beim Waschen mehr Schaum bildet, der gut ausgespült werden muss.

Bügelleicht
Damit die Wäsche weniger Knitterfalten bekommt, wird der Schleuderablauf entsprechend angepasst und die Wäsche hinterher aufgelockert.

Flecken
Bei manchen Maschinen kann man auch bestimmte Fleckenprogramme zuwählen. Je nach gewählter Fleckenart wird das Programm dann entsprechend angepasst, z. B. durch längere Einweichpausen oder schnellere Trommelbewegungen.

Eco-Funktion
Viele Waschmaschinen verfügen über Energiespar- bzw. Eco-Programme. Um Energie zu sparen wird hier die Waschtemperatur herunter gesetzt, wodurch Strom gespart wird. Damit die Wäsche trotzdem sauber wird, müssen Sie eine längere Programmlaufzeit in Kauf nehmen.

Das Waschen mit der Maschine war noch nie so komfortabel, effizient und einfach wie heute. Da jedes Modell jedoch andere Programme und Funktionen hat, sollten Sie sich beim Kauf einer Waschmaschine gut beraten lassen. Wie viele Personen leben im Haushalt? Gibt es Allergiker? Haben Sie einen Automechaniker oder Autobastler im Haus und oft ölverschmierte Wäsche zu waschen? Müssen Sie häufig Sport- oder Outdoor-Bekleidung waschen? Ihr IQ-Fachhändler kennt die unterschiedlichen Modelle genau und kann Sie daher umfassend beraten.

EMPFOHLENE ARTIKEL

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Analyse
Name Matomo
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter Open Source
Ablauf in Tagen 390
Datenschutz /datenschutz.html
Zweck Optimierung der Webseite
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt