AKTUELLES VON IHREN IQ-FACHHÄNDLERN

Smart-TVs

So macht Fernsehen ganz einfach Spaß!

Was macht eigentlich einen richtig guten Fernseher aus? Die Werbung hebt meistens die atemberaubende Bildqualität und den dynamischen Klang der Geräte hervor, und wenn mehrere Geräte im Fachgeschäft nebeneinanderstehen, werden diese Unterschiede auch deutlich. Ob man an dem Fernseher auch langfristig Freude hat, entscheidet sich aber erst später: nämlich dann, wenn das Gerät zu Hause im Wohnzimmer steht und es um die Bedienung geht.

Das wissen auch die Fernsehspezialisten von Metz und legen bei der Entwicklung ihrer Geräte großen Wert auf eine einfache und intuitiv verständliche Bedienung. Das Herz der Bedienphilosophie ist die elektronische Programmzeitschrift EPG (Electronic Program Guide). Sie bietet den Benutzern einen kompakten Überblick über das Programm und steuert die Aufnahmefunktion PVR (Personal Video Recorder).

Das ganze Programm im Blick

 

Mit der elektronischen Programmzeitschrift behält man den Überblick über das gesamte Programmangebot. Je nach Vorlieben kann man sich das aktuelle Programm sortiert nach der Reihenfolge der Sender, nach der Anfangszeit oder für einen einzelnen Sender anzeigen lassen. Damit der EPG schnell bedient werden kann, laden die Fernseher von Metz die Programmdaten entweder im Hintergrund oder im Standby und legen sie im internen Speicher ab – mit Informationen zu den Zeiten, mit Beschreibungstexten und je nach Programmanbieter zwischen 7 und 28 Tagen im Voraus. In der gemeinsamen Programmliste werden übrigens die Sender aller Empfangskanäle zusammengefasst: Wenn Sie also einige Programme über Satellit, andere über Kabel und noch weitere über das terrestrische Antennenfernsehen DVB-T2 HD empfangen, finden Sie bei Metz alles auf einen Blick und müssen nicht zwischen den Empfangswegen umschalten.

Informationen auf Tastendruck

Die elektronische Programmzeitschrift lässt sich einfach über die EPG-Taste aufrufen. Aber auch sonst haben die Benutzer schnellen Zugriff auf die Programminformationen: Ein Druck auf die zentrale OK-Taste im laufenden Programm öffnet die Senderliste, und mit der blauen Funktionstaste werden die Information zur aktuellen Sendung angezeigt.

Präzise aufnehmen

Die elektronische Programmzeitschrift kann aber noch mehr. Sie ist der Ausgangspunkt für alle Aufnahmen – je nach Metz-Modell auf USB-Datenträger oder die integrierte Festplatte. Mit Druck auf die Aufnahmetaste wird die gewählte Sendung zur Aufnahme programmiert. Neben der Aufnahme mit vorgegebener Start- und Endzeit ermöglichen die Fernseher von Metz auch das „Accurate Recording“. Wenn die Sender dem Gerät die entsprechenden Signale zur Verfügung stellen, kann die Aufnahme punktgenau beginnen und bei Werbepausen sogar die Aufzeichnung unterbrechen.

Sie sehen: Fernsehen ist viel mehr als Bild und Ton. Wenn Sie die intuitive Bedienung der Metz-Fernseher kennenlernen möchten, dann schauen Sie doch bei Ihrem IQ-Fachhändler vorbei. Dort können Sie die Fernbedienung selbst in die Hand nehmen und sich überzeugen, wie einfach ein Metz Ihren Anweisungen Folge leistet.

Zurück

Empfohlene Artikel

  • Smart-TVs

    Seitenverhältnis

  • Empfangstechnik

    Bereit für Ultra HD über SAT

  • Empfangsgeräte

    Schlechte Empfangsbedingungen erfordern eine Außenantenne

  • Smart-TVs

    Welcher Fernseher passt zu mir?

  • Waschmaschinen

    sensoFresh: Frische Wäsche ganz ohne Waschen

  • Wäschepflege

    Smarte Wäschepflege mit PowerWash 2.0

  • Aufnehmen & Abspielen

    Nimmt Ultra HD Fahrt auf?

  • Trends

    Ist zu Hause alles in Ordnung?

  • Audio & Hifi

    Die Revolution des Radiohörens

  • Haushaltsgeräte

    Qualität macht den Unterschied

  • Haushaltsgeräte

    Dampf und Abzug verschwinden im Untergrund

Pfeil nach rechts
Pfeil nach links