Wäschepflege

Sauber und trocken in weniger als drei Stunden

Waschtrockner erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Denn das Waschen und Trocknen in nur einem Gerät spart Platz, und das lästige Umladen der Wäsche entfällt. Und auch für Menschen, die ihre Wäsche am liebsten an der frischen Luft trocknen, sind die Kombigeräte eine gute Wahl. Denn sie lassen sich auch solo wie eine Waschmaschine nutzen. Ist der Wäscheständer jedoch mal voll oder herrscht draußen Schmuddelwetter, wird statt dem Waschprogramm einfach ein Waschtrocknen-Programm gewählt.

Ideal für Leute, die wenig Platz haben und den Komfort eines Trockners nicht missen wollen: Ein Waschtrockner wäscht und trocknet in einem Durchgang.

Von der Bauweise her ist ein Waschtrockner vorrangig eine Waschmaschine, die zusätzlich auch trocknen kann. Hinsichtlich der Waschleistung und des Stromverbrauchs beim Waschen stehen die meisten Geräte den Waschmaschinen daher auch in nichts nach. Wird mit den Geräten jedoch auch noch getrocknet, steigt der Wasserverbrauch. Denn zum Abkühlen der Trockenwärme benötigen die meisten Geräte Wasser, da aus bautechnischen Gründen die moderne Wärmepumpentechnologie nicht zum Einsatz kommen kann. Der Strom- und Wasserverbrauch beim Waschtrocknen ist daher höher, als wenn erst mit einer Waschmaschine gewaschen und dann mit einem separaten Wäschetrockner getrocknet wird.

Typisch für Waschtrockner ist auch, dass sich mit den Geräten weniger Wäsche waschen als trocknen lässt. Da jedoch laut Erhebungen der Universität Bonn in deutschen Haushalten die durchschnittliche Beladung beim Trocknen und beim Waschen ohnehin nur vier Kilogramm beträgt, fällt dieser Nachteil kaum ins Gewicht. Anders sieht es bei der Programmdauer aus: Manche Waschtrockner brauchen bis zu sieben Stunden, bis die Wäsche wieder sauber und trocken aus dem Gerät entnommen werden kann.

4 kg Wäsche in nur 3 Stunden waschen, schleudern und trocknen? Kein Problem für den Waschtrockner WT1 von Miele.

Bei der neuen Waschtrockner-Serie WT1 von Miele ist dies zum Glück nicht der Fall: In weniger als drei Stunden trocknet so ein WT1-Modell vier Kilogramm Wäsche erstklassig, und dies ohne jeden manuellen Zwischenschritt. Zu verdanken ist dies vor allem dem Miele-Waschverfahren PowerWash 2.0, bei dem die Wäsche durch Einsprühen, kurzes Zwischenschleudern und eine präzise, beladungsabhängige Steuerung schneller durchfeuchtet wird. Dies reduziert den Energie- und Wasserverbrauch für das Aufheizen, erhöht die Waschwirkung und verkürzt somit die Laufzeit.

 

Das Argument, dass Waschtrockner vergleichsweise teuer sind, relativiert sich, wenn man die Kosten einer Waschmaschine und eine Trockners gegenrechnet. Die kosten zusammen meist mehr als ein Waschtrockner. Für kleinere Haushalte mit wenig Platz oder solche, die die Trocknerfunktion nur hin und wieder nutzen wollen, kann die Anschaffung eines Waschtrockners daher durchaus die sinnvollste Option sein. Bevor Sie sich für ein solches Gerät entscheiden, sollten Sie sich jedoch gut beraten lassen. Ihr IQ-Fachhändler kennt sich bestens aus, erklärt Ihnen die unterschiedlichen Modelle, berechnet für Sie die laufenden Kosten des Gerätes und schließt es Ihnen auch fachgerecht an.

EMPFOHLENE ARTIKEL

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für die Funktion dieser Website.
In dieser Übersicht erhalten Sie weitere Informationen zu den verwendeten Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt