AKTUELLES VON IHREN IQ-FACHHÄNDLERN

Smart-TVs

Die neuesten OLED-TVs: tiefstes Schwarz und atemberaubende Farben

Die Farben sind brillanter, das Schwarz schwärzer und das Display dünner: Die OLED-Technologie – kurz für Organic Light Emitting Diode – hat innerhalb kürzester Zeit den Markt für hochwertige TV-Geräte erobert. Kein Wunder, denn neben der Farbenpracht, die OLED-Displays hervorzaubern, sehen die herkömmlichen Flüssigkristallbildschirme schon etwas blass aus.

Der Grund: Während bei den LCD-Fernsehern hinter dem Display eine LED-Beleuchtung steckt, die für ausreichend Helligkeit sorgt, leuchten bei den OLED-Displays die Pixel selbst. Durch die Hintergrundbeleuchtung bei den LCD-Displays schimmert selbst bei schwarzen Bildpunkten noch Licht durch, wohingegen das Schwarz auf den OLED-TVs auch tatsächlich pechschwarz erscheint. Davon profitieren besonders Kino- und Serienfans, die gerne in abgedunkelten Räumen fernsehen. Außerdem macht die fehlende Hintergrundbeleuchtung eine besonders schlanke Bauweise möglich.

 

Auch die Traditionsmarke Grundig hat ihre beliebte Fine Arts-Modellreihe jetzt durch Geräte mit OLED-Display ergänzt. Der 65 GOS 9798 Fine Arts OLED überzeugt durch sein rahmenloses Voll-Aluminium-Design und knapp 6 cm Tiefe bei 164 cm Bilddiagonale. Mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln und High Dynamic Range bietet er eine exzellente Bildqualität mit feinsten Details, perfekten Schwarzwerten und brillanten Farben.

 

 

Atemberaubende Farben, extrem schlankes Design, umfangreiche smarte Funktionen – der 65 GOS 9798 ist nicht umsonst das aktuelle Spitzenmodell von Grundig.

 

Doch der 65 GOS 9798 Fine Arts OLED bietet nicht nur beste Bildqualität, er hat auch „intellektuell“ richtig was auf dem Kasten. Die neue Benutzerplattform, von Grundig Smart Inter@ctive TV 4.0 Plus genannt, basiert auf einem Quad Core Prozessor und bietet zahlreiche smarte Funktionen wie den Zugang zu Mediatheken und Video-on-Demand-Diensten, die kabellose Übertragung der Inhalte vom Fernseher auf Mobilgeräte sowie die Nutzung Grundig-exklusiver Apps wie Fan Cloud oder MyTV Cloud. Dank der übersichtlichen und intuitiven Benutzeroberfläche gestaltet sich die Bedienung einfach und schnell. Eine weitere Besonderheit ist der integrierte Twin-Triple-Tuner mit erweitertem USB-Recording 4.0. Damit kann problemlos gleichzeitig ein Programm angesehen und ein anderes auf einer externen Festplatte aufgezeichnet werden.

 

Auch wenn Sie derzeit keinen neuen Fernseher benötigen, lohnt es sich, die neue Display-Technologie einmal mit eigenen Augen anzusehen – am besten bei Ihrem IQ-Fachhändler. Denn er lässt Sie nicht nur in Ruhe probesehen, sondern kann Ihnen auch alle Funktionen des Gerätes umfassend und verständlich erklären. Und wer weiß, vielleicht wird Ihr nächster Fernseher ja ein OLED?

Zurück

Empfohlene Artikel

  • Medien & Programm

    DVB-T2 HD: Hohe Auflösung über Antenne

  • Bodenpflege

    Das neue Energielabel bei Staubsaugern

  • Audio & Hifi

    ALL Connected von Panasonic: die neue Musikfreiheit

  • Körperpflege

    IPL-Technologie: dauerhafte, schmerzfreie Haarentfernung jetzt auch für zu Hause

  • Smart-TVs

    Auflösung

  • Smart-TVs

    Gut, besser, OLED: Premium-TV für Anspruchsvolle

  • Empfangstechnik

    Das Herz des Heimnetzwerks: perfekter Empfang im ganzen Haus

  • Empfangstechnik

    Aufgeräumt: UHD-Receiver und Soundbar in einem Gerät

  • Audio & Hifi

    „Spiel mir Metallica!“ Smarte Lautsprecher erfüllen die härtesten Wünsche

  • Smart-TVs

    TV>IP: Fernsehen ohne Grenzen

  • Gesundheit

    Sieg über inneren Schweinehund: Aktivitätsuhr AW 85 von Beurer

  • Gesundheit

    Gut schlafen, sanft aufwachen: SleepExpert von Beurer

  • Kühl- und Gefriergeräte

    Nie mehr Abtauen: LowFrost und NoFrost

  • Kühl- und Gefriergeräte

    Marken schneiden bei Stiftung Warentest besonders gut ab

Pfeil nach rechts
Pfeil nach links