AKTUELLES VON IHREN IQ-FACHHÄNDLERN

Empfangsgeräte

Maximale Vielfalt, einfache Installation

Wenn man Wert auf ein großes Programmangebot legt, kommt man am Satellitenfernsehen nicht vorbei: Der Fernsehempfang aus dem All bietet nicht nur Zugang zum kompletten deutschen Senderangebot (über Astra 1 auf 19,2° Ost), sondern auch zu englischsprachigen, österreichischen, tschechischen und slowakischen Programmen (über Astra 2 auf 28,2° Ost), zum Fernsehen aus Italien, Frankreich, Polen und Teilen von Afrika (über die 6 Hotbird-Satelliten auf 13° Ost) und zu den türkischen Fernsehsendern (über Türksat 1C auf 42° Ost).

 

Die Frage ist nur, wie man die bunte Welt der Bilder komfortabel und mit möglichst wenig Installationsaufwand von der Satellitenschüssel auf dem Dach ins heimische Wohnzimmer bringt. Vor allem, weil die Satellitenverkabelung klassischerweise aufwendiger ist und pro Satelliten typischerweise 4 Koaxialkabel vom Dach ins Haus geführt werden müssen.

 

Mit den Multischaltern der Nevoswitch-Serie macht der spanische Hersteller Televes die Verkabelung auch bei mehreren Satelliten so einfach wie möglich. Je nach Anspruch an die Programmvielfalt gibt es unterschiedliche Verteilsysteme für einen, zwei, drei oder vier Satelliten. Die Anschlüsse von den einzelnen Satellitenempfängern werden an einer zentralen Stelle im Haus zusammengeführt und mit dem Multischalter verbunden. Von dort aus wird jeweils ein Kabel zu den Empfangsstellen geführt. 8 bis 32 Fernseher oder SAT-Tuner können von einem Nevoswitch bedient werden.

Das Herzstück für ein vielfältiges Programm: Der Nevoswitch MS178C verteilt die Signale von 4 Satelliten an bis zu 8 Empfangsgeräte.

Die Nevoswitch-Multischalter bieten nicht nur eine erstklassige Signalverarbeitung und einen geringen Energieverbrauch, sie lassen sich auch besonders flexibel einsetzen. Sollten die Empfangsstellen später einmal nicht mehr ausreichen, lässt sich die bestehende Empfangseinheit mit einem weiteren Nevoswitch einfach erweitern. Davon profitiert übrigens auch das gesamte Haus: Da es nur eine oder zwei Satellitenantennen auf dem Dach gibt, bleibt die Fassade aufgeräumt, auch wenn die Bewohner besondere Wünsche an das Programm haben.

 

Sie möchten mehr Vielfalt in Ihr Fernsehprogramm bringen? Dann wenden Sie sich an Ihren IQ-Fachhändler. Er findet nicht nur die perfekte Empfangslösung für Ihre Programmwünsche, sondern installiert auch die SAT-Antennen, kümmert sich um die Verkabelung und richtet Ihre Empfangsgeräte für Sie ein.

Zurück

Empfohlene Artikel

  • Medien & Programm

    DAB+ Programme

  • Smart-TVs

    QLED statt OLED: Samsung wagt den Systemstreit

  • Empfangsgeräte

    Schlechte Empfangsbedingungen erfordern eine Außenantenne

  • Empfangsgeräte

    Worauf Sie beim Kauf eines DVB-T2-HD-Receivers achten sollten

  • Empfangsgeräte

    Ein Haus, viele Empfänger: Multischalter machen’s möglich

  • Trends

    Elektrogeräte werden immer kürzer genutzt. Doch es gibt Ausnahmen.

  • Medien & Programm

    DVB-T2 HD oder DBV-S2 – was empfiehlt der Experte ?

  • Audio & Hifi

    Dolby Atmos: Kinosound im Wohnzimmer

  • Kaffeegenuss

    cafena 5: macht Brühkaffee zum Genuss

  • Kühl- und Gefriergeräte

    Home Connect: Siemens Kühlschrank hilft beim Einkaufen

  • Waschmaschinen

    Auch Waschmaschinen brauchen Pflege!

  • Smart-TVs

    Farbräume und Farbumfang

  • Audio & Hifi

    „Spiel mir Metallica!“ Smarte Lautsprecher erfüllen die härtesten Wünsche

Pfeil nach rechts
Pfeil nach links