AKTUELLES VON IHREN IQ-FACHHÄNDLERN

Küchenhelfer

So werden Smoothies richtig smooth

Standmixer sind Trend. Schließlich lassen sich damit nicht nur sämige Suppen und leckere Milchshakes zubereiten, auch vitaminreiche Smoothies und erfrischende Desserts wie Frozen Joghurt und Fruchtsorbets sind schnell und einfach gemacht – vorausgesetzt, das Gerät hat ausreichend „Schmackes“, um alle Zutaten gleichmäßig und zuverlässig zu zerkleinern.
Frisches Obst und Gemüse verwandelt der Blendforce von Krups auf Knopfdruck in gesunde, leckere Smoothies.

Mit dem Blendforce hat der Kleingerätespezialist Krups jetzt einen Standmixer auf den Markt gebracht, der sich mit Sicherheit in vielen Küchen einen Platz erobern wird. Das praktische Einsteigermodell ist mit einem leistungsstarken 600-Watt-Motor und vier abnehmbaren Messern ausgestattet und bekommt selbst besonders faserige oder anspruchsvolle Zutaten wie Staudensellerie, Nüsse, gefrorenes Obst und Eiswürfel mühelos klein. Der robuste Mixbecher aus BPA-freiem Kunststoff fasst 1,25 Liter, sodass sich damit auch größere Mengen an Smoothies zubereiten oder voluminöse Rezepturen wie Mousses und Crèmes aufschlagen lassen. In den Deckel ist ein praktischer Dosierbecher eingelassen. Wird er entnommen, lassen sich durch die Öffnung nicht nur Zutaten bequem nachfüllen, er ist auch perfekt zum Abmessen kleinerer Mengen und zum Dosieren. Die Bedienung erfolgt über einen großen Edelstahl-Drehknopf und ist mit zwei Geschwindigkeitsstufen und Pulse-Funktion denkbar einfach.

Ein neues Klick-System sorgt dafür, dass der Standmixer einfach zerlegbar ist. Die Messer lassen sich zu besseren Reinigung auseinandernehmen.

Besonderen Wert legten die Ingenieure von Krups bei der Entwicklung des Blendforce Standmixers auf eine sichere und komfortable Handhabung. So garantiert das neue Sicherheitssystem, dass sich der Mixer nur dann anstellen lässt, wenn der Messeraufsatz richtig aufgesetzt und der Deckel geschlossen ist. Dank des neuen Klick-Systems lässt sich der Messeraufsatz einfach und gefahrlos auseinandernehmen. Und die Saugfüße unter dem Sockel garantieren, dass der Blendforce auch bei hohen Drehzahlen sicher und stabil auf der Arbeitsplatte stehen bleibt.

 

Unser Tipp: Bevor Sie sich für ein bestimmtes Standmixer-Modell entscheiden, sollten Sie sich bei Ihrem IQ-Fachhändler einige Modelle vorführen lassen. Denn egal, wie gut sie mixen und pürieren – bei voller Leistung sind die Geräte alle ziemlich laut. Es lohnt sich also auf jeden Fall, sich gut beraten zu lassen und genau hinzuhören.

 

Zurück

Empfohlene Artikel

  • Kühl- und Gefriergeräte

    GarantiePlus: Kostenlose Garantieverlängerung bei Liebherr

  • Küchenhelfer

    So machen Sie köstliche Eiskreationen selbst

  • Küchenmaschinen

    Welche Eismaschine ist die richtige?

  • Küchenhelfer

    Welche Schneidemaschine ist die richtige?

  • Küchenhelfer

    Schöner frühstücken: Kaffeemaschine, Wasserkocher und Toaster im einheitlichen Design.

  • Küchenhelfer

    Welcher Stabmixer ist der richtige?

  • Haushaltsgeräte

    Dampf und Abzug verschwinden im Untergrund

  • Trends

    Elektrogeräte werden immer kürzer genutzt. Doch es gibt Ausnahmen.

  • Küchenhelfer

    Gesundheitstrend Grüne Smoothies: Der WMF KULT pro Power Green Smoothie

  • Gesundheit

    Gut schlafen, sanft aufwachen: SleepExpert von Beurer

  • Handel

    Wiederverwerten statt wegwerfen! Ab 1. Januar gilt das neue Elektrogesetz.

  • Kühl- und Gefriergeräte

    Energieeffizienz bei Kühlgeräten

  • Dunstabzugshauben

    Der Dunstabzug verschwindet im Kochfeld