Kühl- und Gefriergeräte

Gut beraten, gut gekauft: Der richtige Kühlschrank

Je heißer der Sommer, desto größer der Wunsch nach einem großen, komfortablen Kühlgerät. Bevor Sie jedoch beim nächstbesten Schnäppchenangebot zugreifen, sollten Sie sich ein paar Gedanken darüber machen, was Ihr neues Kühlgerät alles drin und drauf haben sollte.

Das fängt bei der Öffnungsmechanik an. Schließlich wird ein Kühlschrank unzählige Male am Tag geöffnet und wieder geschlossen. Und das ist oft nicht ganz einfach, da im Kühlschrank bisweilen ein Unterdruck entstehen kann, der die Tür von innen fest zuhält. Der Kühlgerätespezialist Liebherr hat deshalb seine Modelle mit einer integrierten Öffnungsmechanik ausgestattet, sodass sich die Tür kinderleicht öffnen lässt – egal wann und wie oft sie geöffnet und geschlossen wurde. Für noch mehr Komfort sorgt das sogenannte SoftSystem. Dank dieses Schließdämpfungsmechanismus geht die Tür selbst bei maximaler Beladung stets sanft und leise zu, ab einem Öffnungswinkel von 45° schließt sie sogar automatisch.

Dank der integrierten Öffnungsmechanik lässt sich das Kühlgerät ohne Kraftaufwand öffnen – auch mehrmals hintereinander.

Zudem strömt mit jedem Öffnen warme Luft in das Gerät ein. Das ist vor allem beim Gefrierteil ärgerlich, da sich die Luftfeuchtigkeit auf dem Gefriergut und an den Wänden niederschlägt und vereist. Wenn Sie Ihr Gefrierteil also nicht regelmäßig abtauen wollen, empfiehlt es sich, nach einem Gerät mit NoFrost-System Ausschau zu halten. Hier verhindert eine spezielle Luftführung die Vereisung, sodass Sie sich das manuelle Abtauen ab sofort sparen können.

Falls Sie sich mit Vorliebe frisch und gesund ernähren, sind sogenannte BioFresh-Fächer optimal. Es gibt Fächer mit besonders hoher Luftfeuchtigkeit, in denen Obst und Gemüse ihr knackig-frisches Aussehen und ihre Vitamine deutlich länger behalten, und Fächer mit trockener Luft, in denen Fisch, Fleisch und Wurstwaren länger frisch bleiben.

Hohe Luftfeuchtigkeit für Obst und Gemüse, Trockenheit und niedrige Temperaturen für Fisch, Fleisch und Käse: In den Biofresh-Fächern bleiben empfindliche Lebensmittel deutlich länger frisch.

Damit Sie Ihre Vorräte und Schätze bestens überblicken können, ist eine gute Ausleuchtung des Innenraumes wichtig. Liebherr verwendet energiesparende, langlebige LEDs, die je nach Modell als Lichtsäulen, Deckenbeleuchtung oder in einem seitlichen Lichtgehäuse den Innenraum besonders hell illuminieren. Für noch mehr Durchblick sorgen höhenverstellbare Glasplatten und transparente Abstellborde in der Tür sowie transparente Fronten im Gefrierraum.

Ein weiterer wichtiger, jedoch oft übersehener Punkt ist die Pflege- und Reinigungsfreundlichkeit eines Kältegerätes. Wem beispielsweise eine elegante Edelstahlfront gefällt, sollte auf eine entsprechende Beschichtung achten. Liebherr setzt auf die Oberfläche SmartSteel, die Fingerabdrücke deutlich reduziert und unempfindlich gegenüber Kratzern ist. Durch die Veredelung lässt sich das Material zudem besonders leicht reinigen. Bei der Gestaltung des Innenraumes ist auf glatte Oberflächen, leicht zu entnehmende Fächer und Schubladen sowie abgerundete Ecken und Kanten zu achten.

Und zum Schluss sollten Sie sich noch Gedanken zum Aufstellort und zur Gerätegröße machen. Brauchen Sie ein freistehendes Gerät oder ein Einbaumodell? Wünschen Sie sich eine Schlepptürmontage oder soll die Dekorplatte fest mit der Tür verbunden werden? In welche Richtung muss sich die Tür öffnen? Wie groß das optimale Kältegerät sein sollte, hängt schließlich nicht allein von der Haushaltsgröße, sondern auch von den individuellen Ernährungsgewohnheiten ab.

Sie sehen also, man benötigt einiges an Fachwissen, um das perfekte Kältegerät zu finden. Am besten, Sie wenden sich an Ihren IQ-Fachhändler. Er berät Sie nicht nur zu den vielen verschiedenen Modellen, sondern kümmert sich auch um Lieferung und Installation. Und Ihr Altgerät nimmt er zur fachgerechten Entsorgung gleich mit.

EMPFOHLENE ARTIKEL

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Analyse
Name Matomo
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter Open Source
Ablauf in Tagen 390
Datenschutz /datenschutz.html
Zweck Optimierung der Webseite
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt