AKTUELLES VON IHREN IQ-FACHHÄNDLERN

Kaffeegenuss

Mokka: Der Geschmack von 1001 Nacht

Mokka! Allein der klangvolle Name entführt uns in orientalische Paläste und pulsierende Basare. Und wem diese köstliche Kaffeespezialität jemals im Türkei- oder Griechenlandurlaub oder bei Freunden vom Balkan serviert wurde, wird den unvergleichlich intensiven, leicht an Schokolade erinnernden Geschmack und die cremige Konsistenz auf der Zunge nie mehr vergessen.

In der Tat ist der Mokka die ursprünglichste Art der Kaffeezubereitung. Ohne Papier- oder Metallfilter, ohne Dampfdruck wird bei der Mokka-Zubereitung das staubfein gemahlene Kaffeepulver mit Wasser übergossen und aufgekocht, heutzutage meist auf einer Herdplatte, früher im glühend heißen Sandbett einer Feuerstelle. 

 

Das klingt einfach, man kann dabei aber auch vieles falsch machen. Die Wasser-Kaffee-Mischung darf nicht zu schnell und auch nicht zu lange erhitzt werden. Und da der Mokka ausgerechnet dann perfekt ist, wenn er kurz vor dem Überkochen ist, passiert es oft, dass der aufsteigende, feine Schaum tatsächlich überwallt und für den Genuss verloren ist. Der Hausgerätespezialist Fakir aus dem württembergischen Vaihingen hat deshalb eine spezielle Mokkamaschine entwickelt, mit der sich der türkische Klassiker zu Hause ganz einfach und unproblematisch zubereiten lässt. Dafür sorgt die innovative LUMINASENSE-Technologie, die nicht nur den aufsteigenden Schaum erkennt und so das Überlaufen verhindert. Sie stellt auch den Wasserfüllstand fest und richtet die Kochzeit entsprechend danach aus.

Bis zu vier Tassen Mokka lassen sich mit der Kaave Mokkamaschine von Fakir schnell und unkompliziert zubereiten.

 

Die Handhabung des Gerätes ist denkbar einfach. Je Tasse wird ein Messlöffel Mokkapulver sowie nach Belieben auch Zucker oder Gewürze wie Zimt, Kardamom und Nelken in den Kochbehälter gegeben. Das Ganze wird mit kaltem Wasser übergossen und mit einem Löffel kräftig umgerührt. Dann stellt man den Kochbehälter in die Mokkamaschine. Ein Tonsignal bestätigt den Beginn des Kochvorgangs und ein weiteres Signal dessen Ende. Dann gilt es nur noch kurz zu warten, bis sich der Kaffeesatz am Boden abgesetzt hat – und fertig ist ein fantastischer Mokka.

Die Kaave Mokkamaschine ist in mehreren Farben erhältlich – für jedes Ambiente und für jeden Geschmack.

 

Wenn Sie die orientalische Art der Kaffeezubereitung lieben, sollten Sie sich dieses Gerät unbedingt einmal genauer ansehen. Am besten bei Ihrem IQ-Fachhändler. Als Spezialist für die optimale Kaffeezubereitung kennt er die unterschiedlichsten Zubereitungsarten und kann Sie umfassend beraten.

Zurück

Empfohlene Artikel

  • Kaffeegenuss

    Milch aufschäumen

  • Kaffeegenuss

    Espressozubereitung

  • Kaffeegenuss

    So wird aus Bohnen Kaffeepulver!

  • Kaffeegenuss

    Kaffeegenuss für alle: Kaffeevollautomaten mit Kannen-Funktion

  • Kaffeegenuss

    So entfalten Sie das perfekte Espresso-Aroma

  • Empfangsgeräte

    Schlechte Empfangsbedingungen erfordern eine Außenantenne

  • Kühl- und Gefriergeräte

    Ein Kühlschrank, der sagt, was Sie kochen können

  • Wäschetrockner

    Sauber und trocken in weniger als drei Stunden

  • Smart-TVs

    HCX: So erleben Sie Bilder wie in Hollywood

  • Bodenpflege

    Saugen Sie noch selbst?

  • Dunstabzugshauben

    Welche Dunstabzugshaube passt zu mir und meiner Küche?

Pfeil nach rechts
Pfeil nach links