Kaffeegenuss

Symbiose von Tradition und Moderne: Filterkaffeegenuss mit Clessidra

Von Brooklyn bis Berlin – Filterkaffee ist wieder hip. In vielen Cafés und Bars wird das Aufbrühen von Hand aufwendig zelebriert. Denn mit dem richtigen Brühverfahren und der optimalen Wassertemperatur lassen sich auf diese Weise unglaublich feine Aromen aus dem Kaffeepulver extrahieren.

Einen besonders vollmundigen, aromatischen Kaffee erzielt man mit dem traditionellen Schwallbrühverfahren, bei dem das nicht zu fein oder zu grob gemahlene Kaffeepulver Schwall für Schwall und mit kreisenden Bewegungen mit 92 – 96 °C heißem Wasser übergossen wird. Dabei sollte vor jedem neuen Schwall Wasser abgewartet werden, bis der Kaffee komplett aus dem Filter abgelaufen ist.

Nach diesem Verfahren funktioniert auch die neue Clessidra ICM 17210 von De’Longhi, die den Kaffee in konstanten Intervallen aufbrüht und so das maximale Aroma aus dem Kaffeepulver extrahiert. Darüber hinaus brüht diese elegante Kaffeemaschine aber auch Kaffee nach den strengen Standards des European Coffee Brewing Centre (ECBC) auf. Bei einer Wassertemperatur von perfekten 92 – 96 °C wird in 4 – 6 Minuten eine Kanne mit 10 Tassen Kaffee und einem Kaffee-Wasser-Verhältnis von 7 g Kaffeepulver auf 125 ml Wasser zubereitet. So wird ein sehr dichtes und ausgewogenes Kaffeearoma erzielt.

Der Kaffeefilter wird bequem von oben in die elegante Glaskanne eingehängt.

Bedient wird die Clessidra ausschließlich an der Gerätevorderseite, wo sich die gewünschte Zubereitungsart – Schwallbrühverfahren oder ECBE-Standard – ganz einfach per Knopfdruck auswählen lässt. Da der Wasserbehälter über Glaskanne und Filter sitzt, muss das Wasser auch nicht nach oben gepumpt werden, sondern kann der Schwerkraft gehorchend auf das sich darunter befindende Kaffeepulver fließen.

Der frisch gebrühte Kaffee tropft dann direkt in die elegante, spülmaschinenfeste Glaskanne, in der der Kaffee nach der Zubereitung noch 40 Minuten warmgehalten wird. Nach dieser Zeit schaltet sich das Gerät zur Sicherheit automatisch ab. Um ärgerliches Nachtropfen zu vermeiden, stellt die Clessidra die Kaffeeausgabe ein, sobald die Kanne entnommen wird. Und auch in puncto Pflege denkt diese Filterkaffeemaschine mit: Wenn die beiden Bedientasten gleichzeitig aufleuchten, weist dies darauf hin, dass das Gerät entkalkt werden sollte.

Wohin mit dem Filter, wenn die Kanne entnommen wird? De’Longhi hat hierfür einen speziellen Halter zum Abstellen des Filtereinsatzes entwickelt.

Wenn Sie nach einer neuen Filterkaffeemaschine Ausschau halten, lohnt es sich, die Clessidra von De’Longhi einmal genauer und vor allem in natura anzusehen. Am besten bei Ihrem IQ-Fachhändler, der Sie auch kompetent zum Thema perfekte Kaffeezubereitung beraten kann.

EMPFOHLENE ARTIKEL

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für die Funktion dieser Website.
In dieser Übersicht erhalten Sie weitere Informationen zu den verwendeten Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt