AKTUELLES VON IHREN IQ-FACHHÄNDLERN

Geschirrspüler

Energieeffizienz bei Geschirrspülern

Dass das Spülen des Geschirrs in einer Spülmaschine nicht nur komfortabler, sondern auch energieeffizienter ist als das Spülen von Hand, ist allgemein bekannt. Trotzdem sollten Sie beim Kauf eines neuen Geschirrspülers das Energieeffizienzlabel genauer unter die Lupe nehmen.
Hier erfahren Sie auf Liter und Kilowattstunde genau den normierten Strom- und Wasserverbrauch für 280 Spülgänge pro Jahr, die Trocknungswirkungsklasse, die Anzahl der Maßgedecke, die Geräuschentwicklung sowie natürlich Hersteller und Modellbezeichnung.

Seit Dezember 2013 dürfen in Europa Geschirrspüler, die nicht der Energieeffizienzklasse A+ oder besser entsprechen, nicht mehr verkauft werden. Das bedeutet konkret, dass eigentlich nur noch Geräte der Klassen A+, A++ und A+++ gehandelt werden. Der Unterschied zwischen diesen Klassen ist durchaus erheblich: Ein Geschirrspüler der sparsamsten Klasse A+++ verbraucht ein Viertel weniger Strom als ein Gerät der Klasse A+. Um den Jahresstrom- und Wasserverbrauch zu errechnen, werden 280 Spülgänge pro Jahr in einem vom Hersteller definierten Standardprogramm für durchschnittlich verschmutztes Geschirr angenommen. Je nachdem wie oft Sie Ihr Gerät nutzen, kann der Verbrauch jedoch auch darüber oder deutlich darunter liegen.

Die schmalen, nur 45 m breiten Geräte dürfen etwas mehr verbrauchen. Bei ihnen ist derzeit noch die Energieeffizienzklasse A erlaubt.

Angesichts eines Verbrauchs von weniger als 10 Litern Wasser für eine vollbeladene Maschine sind beim Wasserverbrauch weitere Einsparungen kaum mehr möglich. Da jedoch ein großer Teil des Stroms für die Erwärmung des Wassers verbraucht wird, können Geräte mit Warmwasseranschluss durchaus interessant sein, da diese den Stromverbrauch um circa. 40 % reduzieren. Das gilt aber nur, wenn Sie Ihr heißes Wasser mit regenerativen Energien erzeugen. Ihr IQ-Fachhändler kann Ihnen sagen, ob sich ein Geschirrspüler mit Warmwasseranschluss für Sie lohnt.

Miele Geschirrspüler lassen sich problemlos an bis zu 60 °C heißes Wasser anschließen. Das spart bis zu 60 % Strom.

Wer nicht gerne von Hand abtrocknet, sollte auch der Trocknungs­wirkungsklasse Beachtung schenken. Hier reicht die Skala von A für eine optimale Trocknung bis G, wo Sie nochmal mit dem Geschirrtuch von Hand nachtrocknen müssen.

Da die Geschirrspülmaschine in der Küche steht, sollte sie möglichst leise arbeiten. Die auf dem Energielabel angegebene maximale Geräusch­entwicklung gibt Ihnen hier Orientierung. Damit Sie sich nicht gestört fühlen, sollte der Wert nicht über 50 dB(A) liegen. Die leisesten Geräte am Markt machen sich mit gerade mal 38 dB(A) bemerkbar. Das ist leiser als eine normale Unterhaltung.

Die Anzahl der auf dem Energielabel angegeben Maßgedecke gibt Ihnen einen Hinweis auf das Fassungsvermögen der Geschirrspülmaschine. Zu einem Maßgedeck gehören je ein Ess-, Suppen- und Dessertteller, eine Tasse mit Untertasse, ein Trinkglas sowie Besteck mit Messer, Gabel, Suppen-, Tee- und Dessertlöffel. Wie Sie die richtige Spülmaschinen-Größe ermitteln und viele weitere Tipps finden Sie in unserem Ratgeber zur Geschirrspüler-Auswahl.

Geschirrspüler mit Besteckschublade nutzen den Innenraum besser aus. Da der sperrige Besteckkorb wegfällt, ist im Unterkorb deutlich mehr Platz.

Tipps zum sparsamen Spülen

  • Das Vorspülen von Hand ist nicht nötig, sondern verbraucht nur unnötig viel Wasser. Entfernen Sie die groben Speisereste vom Geschirr und stellen Sie es dann in die Maschine.
  • Die meisten Maschinen verfügen über besonders sparsame Eco-Programme. Für normal verschmutztes Geschirr reichen diese Programme vollkommen aus.
  • Lassen Sie Ihren Geschirrspüler nach Möglichkeit nur voll beladen laufen. Die Funktion „Halbe Beladung“ spart zwar Wasser und Strom, aber allenfalls 10 bis 20 %.
  • Bis zu 60 % Strom können Sie durch den Anschluss des Geschirrspülers an die Warmwasserleitung sparen. Ihr IQ-Fachhändler kann Ihnen sagen, ob sich das für Sie lohnt und welche Modell hierfür geeignet sind.

Zurück

Empfohlene Artikel

  • Geschirrspüler

    Jetzt wird sogar Kunststoff richtig trocken

  • Geschirrspüler

    Auch glanzvolle Helfer brauchen Pflege.

  • Geschirrspüler

    Welcher Geschirrspüler passt zu mir?

  • Smart-TVs

    Auflösung

  • Wäschetrockner

    Energieeffizienz bei Wäschetrocknern

  • Smart-TVs

    HDMI – HDM-was?? Und welches Kabel brauche ich?

  • Handel

    ACHTUNG! Dynamic Pricing macht Online-Shopping zum Glücksspiel

  • Installation

    SAT>IP – wenn der Sat-Empfänger zum Server wird

  • Smart-TVs

    Schlanker Bildschirm, voller Klang: Grundig Fine Art mit DTS Studio Sound HD

  • Backöfen

    Hitze da, wo man sie braucht

  • Empfangsgeräte

    Worauf Sie beim Kauf eines DVB-T2-HD-Receivers achten sollten

  • Haushaltsgeräte

    Backen und braten wie die Profis

Pfeil nach rechts
Pfeil nach links