Smart-TV

8K: Die Zukunft des Fernsehens hat begonnen

Full HD, 4K und jetzt 8K: Der Elektronikspezialist Samsung bietet QLED 8K TVs mit einer unglaublichen Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln an – das sind viermal mehr Bildpunkte als bei 4K. Darüber hinaus überzeugen die neuen Displays durch extrem hohe Helligkeitswerte, tiefes Schwarz und 100 Prozent Farbvolumen.

Für die 8K-Modelle hat Samsung eine spezielle 8K-AI-Upscaling-Technologie entwickelt. AI steht dabei für Artificial Intelligence, also künstliche Intelligenz, die hier zum Einsatz kommt. Bildinhalte, die ursprünglich für 4K oder sogar nur für Full HD erstellt wurden, werden auf 8K hochgerechnet. Bei niedrigen Auflösungen werden Bilddetails hinzugefügt, Bildrauschen wird entfernt, und die Kanten von Objekten werden geschärft. Damit trägt Samsung der Tatsache Rechnung, dass es abgesehen von hochauflösenden Fotos bislang kaum 8K-Inhalte gibt.

 

Eine weitere technische Besonderheit ist mit Direct Full Array Elite 16x die präzise Zonensteuerung der Hintergrundbeleuchtung, die Helligkeit und Dunkelheit in den verschiedenen Bereichen optimal an das Bild anpasst und so kräftige Kontraste und tiefe Schwarzwerte erzeugt. Mit einer sehr hohen Spitzenhelligkeit von bis zu 4.000 Nits und einem Farbvolumen von 100 Prozent sind diese Geräte optimal für die Wiedergabe von Bildmaterial in HDR und HDR10+ geeignet.

Satte Farben, eine atemberaubende Tiefe und 33 Millionen Pixel lassen den Zuschauer in eine traumhaft reale Welt eintauchen.

Da bei mehr als 33 Millionen Pixeln selbst bei geringem Sitzabstand keine einzelnen Bildpunkte mehr erkennbar sind, hat sich Samsung für besonders große Bilddiagonalen entschieden: Bei Displaygrößen von 65"/163 cm, 75"/189 cm und 85"/214 cm kommen Heimkinofans ins Schwärmen.


Dank des 360°-Designs mit eleganter Rückwand können die Geräte frei im Raum aufgestellt, oder wie ein Bild an die Wand gehängt werden. Spielt man dem Fernseher ein Foto dieser Wand zu, reproduziert er im Ambient-Modus den Hintergrund und scheint mit diesem zu verschmelzen. Auf Wunsch kann der Fernseher dabei auch nützliche Informationen wie Uhrzeit, Wetter oder Nachrichten anzeigen. Sämtliche AV-Signale und den Strom erhalten die Fernseher übrigens über ein einziges, nahezu unsichtbares Kabel. Es führt zur One Connect Box, die bis zu fünf Meter entfernt versteckt im Raum platziert werden kann.


Bevor Sie sich für einen dieser Hightech-Fernseher entscheiden, sollten Sie sich jedoch unbedingt kompetent beraten lassen – am besten in Ihrem IQ-Fachgeschäft. Hier können Sie sich mit eigenen Augen von der fantastischen 8K-Bildqualität überzeugen und in aller Ruhe probesehen.

EMPFOHLENE ARTIKEL

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese sind essenziell für die Funktion dieser Website.
In dieser Übersicht erhalten Sie weitere Informationen zu den verwendeten Cookies.
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt