Wäschepflege

ActiveOxygen™

Ob mit der Waschmaschine oder von Hand – Wäsche gewaschen wird in der Regel mit Wasser und Waschmittel. Einige Hersteller versprechen nun, mit ActiveOxygen™ bzw. mit aktivem Sauerstoff die Wäsche hygienisch sauber und frei von störenden Gerüchen zu bekommen. Wie arbeiten diese Waschmaschinen?

Der englische Begriff ActiveOxygen™ bezeichnet aktiven Sauerstoff, besser bekannt als Ozon (O3). Dieses Gas kommt in der Abwasseraufbereitung und in der Sterilisierung von medizinischen Geräten schon länger zum Einsatz. Im englischsprachigen Raum haben sich aber auch Ozone Laundries, also Ozon-Wäschereien bereits seit vielen Jahren etabliert.

Die Wirkungsweise von aktivem Sauerstoff

Wie der Name bereits verrät, ist das Gas sehr reaktionsfreudig und „stürzt“ sich förmlich auf die Mikroorganismen in der Kleidung. Es oxidiert, d. h. es gibt ein Sauerstoffatom ab und zersetzt dabei die in der Kleidung befindlichen typischen Bakterien und Keime. Das Ergebnis sind desinfizierte, geruchsfreie Textilien.

Die Reinigung mit aktivem Sauerstoff bietet bietet sich besonders für empfindliche Textilien und für Sportbekleidung an, die nur bei 30 bis 40 °C gewaschen werden dürfen. Die geruchsbeseitigende und keimtötende Wirkung hoher Temperaturen wird dabei durch eine chemische Reaktion ersetzt. Aktivsauerstoff ist damit auch eine umweltschonende Alternative zu Hygienereinigern, da sich das O3 beim Waschen vollständig wieder abbaut.

Woher kommt der aktive Sauerstoff?

In den großen Wäschereien, in denen die Technik bereits seit einiger Zeit zum Einsatz kommt, steht neben der Waschmaschine ein spezieller Ozongenerator. Mit Hilfe stiller elektrischer Entladung wird das Sauerstoffmolekül O2 gespalten. Die einzelnen Sauerstoffatome bilden daraufhin das Ozonmolekül O3. Dieses Gas wird dann in die Waschtrommel eingeleitet.

Waschen mit Aktivsauerstoff im Haushalt

Inzwischen gibt es solche Waschmaschinen auch für private Haushalte. Bosch und Siemens haben bereits entsprechende Geräte auf den Markt gebracht. Da die beiden Unternehmen in Forschung und Entwicklung zusammen arbeiten, ist die Funktionsweise ähnlich. Will man seine Wäsche besonders hygienisch waschen, wählt man das sensoFresh-Programm (Siemens) bzw. das Active-Oxygen™-Refresh-Programm (Bosch) dazu. Zu Beginn des Waschzyklus und vor dem finalen Schleudergang wird aktiver Sauerstoff in die Waschtrommel geleitet. Die Wäsche wird von Keimen und Bakterien befreit und kommt hygienisch rein aus der Trommel – selbst bei niedrigen Temperaturen.

Aktivsauerstoff Waschmaschine
Aktivsauerstoff kann als Waschprogramm ohne Wasser zum Entfernen von Gerüchen oder als zusätzliche Waschoption eingesetzt werden. Vor dem eigentlichen Waschen und vor dem Schleudern wird dann aktiver Sauerstoff in die Trommel geleitet.

Waschen ohne Wasser

Aktiver Sauerstoff wirkt jedoch auch ganz ohne Wasser. Kleidung, die nicht gewaschen werden und nur wieder frisch riechen soll, weil ihr beispielsweise Zigarettenrauch oder Küchengerüche anhaften, wird einfach mit dem Aktivsauerstoff-Program behandelt. Der Aktivsauerstoff zerstört die geruchsbildenden Proteinketten, und nach 30 bis 45 Minuten – je nach Intensität der Gerüche – können Sie die Kleidung frisch duftend der Trommel entnehmen.

Aufgrund seiner Reaktionsfreudigkeit reizt Ozon bekanntlich die Atemwege. Bei den Waschmaschinen, die mit aktivem Sauerstoff arbeiten, besteht jedoch keinerlei Gefahr. Die Bildung des Ozons und der Abbau laufen gefahrlos und schnell im Inneren der Maschine ab. Nach der Oxidation bleibt reiner Sauerstoff (O2) zurück.

Weitere Tipps und Tricks rund um die hygienische Wäschepflege bekommen Sie von Ihrem IQ-Fachhändler. Er kennt sich  mit den innovativen Waschtechnologien bestens aus und kann Ihnen wertvolle Tipps für die Pflege Ihrer Lieblingstextilien geben.

EMPFOHLENE ARTIKEL

Datenschutzeinstellungen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.
In dieser Übersicht können Sie einzelne Cookies einer Kategorie oder ganze Kategorien an- und abwählen. Außerdem erhalten Sie weitere Informationen zu den verfügbaren Cookies.
Gruppe Analyse
Name Matomo
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter Open Source
Ablauf in Tagen 390
Datenschutz /datenschutz.html
Zweck Optimierung der Webseite
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Netzhirsch
Technischer Name _netzhirsch_cookie_opt_in
Anbieter
Ablauf in Tagen 30
Datenschutz
Zweck Wird verwendet, um festzustellen, welches Cookie akzeptiert oder abgelehnt wurde.
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao CSRF Token
Technischer Name csrf_contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name Contao HTTPS CSRF Token
Technischer Name csrf_https-contao_csrf_token
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Dient zum Schutz der Website vor Fälschungen von standortübergreifenden Anfragen . Nach dem Schließen des Browsers wird das Cookie wieder gelöscht
Erlaubt
Gruppe Essenziell
Name PHP SESSION ID
Technischer Name PHPSESSID
Anbieter
Ablauf in Tagen 0
Datenschutz
Zweck Cookie von PHP (Programmiersprache), PHP Daten-Identifikator. Enthält nur einen Verweis auf die aktuelle Sitzung. Im Browser des Nutzers werden keine Informationen gespeichert und dieses Cookie kann nur von der aktuellen Website genutzt werden. Dieses Cookie wird vor allem in Formularen benutzt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. In Formulare eingegebene Daten werden z. B. kurzzeitig gespeichert, wenn ein Eingabefehler durch den Nutzer vorliegt und dieser eine Fehlermeldung erhält. Ansonsten müssten alle Daten erneut eingegeben werden.
Erlaubt