Menue
AKTUELLES VON IHREN IQ-FACHHÄNDLERN

Wäschepflege

Wäsche-Etikette. So deuten Sie die Zeichen.

Ob es nun der alltägliche Schmutz oder hartnäckige Spritzer sind – Flecken auf der Kleidung sind meistens ein lösbares Problem. Allerdings setzt das Waschen, Reinigen, Trocknen und Bügeln auf die Dauer auch den robustesten Stoffen zu. Damit Sie trotzdem lange Freude an Ihren Lieblingsstücken haben, finden Sie auf den Pflegeetiketten wichtige Hinweise für die Wäschepflege. Wir haben die Zeichen für Sie entschlüsselt.

Auf den Pflegeetiketten finden sich neben der Zusammensetzung des Stoffes in der Regel fünf Symbole. Sie stehen für Waschen, Bleichen, Bügeln, Chemisches Reinigen und Trocknen und erscheinen je nach Stoffart und -farbe in unterschiedlichen Varianten:

Waschen

Die meisten Kleidungsstücke können ohne Probleme in der Waschmaschine gewaschen werden. Das Symbol mit dem Wäschezuber zeigt an, dass eine Maschinenwäsche möglich ist. Wenn keine Linie unter dem Zuber steht, kann das Kleidungsstück mit dem Baumwollprogramm gewaschen und mit hohen Drehzahlen geschleudert werden.

Bleichen

Durch Bleichen werden unerwünschte Verfärbungen und Vergilbungen entfernt. Da die Bleichmittel sehr aggressiv sind und Farbstoffe zersetzen, sollten sie nur für weiße, unempfindliche Textilien verwendet werden. Das Dreieck ist das Kennzeichen für das Thema Bleichen.

Bügeln

Das Bügeleisen ist das wichtigste Hilfsmittel, wenn es darum geht, Textilien zu glätten und wieder in Form zu bringen. Für die Auswahl der richtigen Temperatur geben Ihnen die Punkte auf dem Pflegeetikett wichtige Hinweise. Sie finden sich übrigens auch auf der Temperatureinstellung des Bügeleisens wieder.

Chemisch reinigen

Auch beim Waschen sollte man wissen, wann Schluss ist. Der Kreis zeigt eindeutig, dass das Kleidungsstück ein Fall für die professionelle Reinigung ist. Man findet ihn vor allem bei Anzügen und hochwertigen Abendkleidern.

Trocknen

Was nass war, muss wieder trocken werden. Der Kreis im Quadrat zeigt Ihnen an, ob und wie Sie dafür den Wäschetrockner einsetzen dürfen.

Wäschepflege mit IQ

Ihr IQ-Fachhändler kennt sich nicht nur bestens mit Waschmaschinen, Trocknern und Bügeleisen aus, er weiß auch, welches Gerät am besten zu Ihrem persönlichen Wäscheberg passt. Kommen Sie doch einfach in Ihrem IQ-Fachgeschäft vorbei und lassen Sie sich umfassend beraten: Die modernen Hausgeräte besitzen viele Spezialprogramme, mit denen Sie auch besondere Textilien aus Seide, mit Daunen oder für den Outdoor-Bereich perfekt zu Hause pflegen können.

Zurück

Empfohlene Artikel